0241 432- 8224
0241 432-8299

Bäche erlebbar machen

Eilendorf hat mehrere schöne Bäche. Leider sind sie meistens verborgen  oder sogar verrohrt. Keiner weiß mehr, wo sie sind. Sie offenzulegen, wäre eines der Zukunftsprojekte für Eilendorf …

Der Wasserverband Eifel-Rur hat 2012 das Projekt “Renaturierung des Haarbachs in Aachen” bei der Bezirksvertretung Eilendorf und der Anwohnerschaft vorgestellt. Der Wasserverband Eifel-Rur ist für die Unterhaltung der Gewässer im Einzugsgebiet der Rur zuständig. Hauptsitz ist in Düren. Ansprechpartner für die Wurm und ihre Zuflüsse ist Herr Schulze-Büssing, Tel.: 02421 – 494 3411. Begonnen wurde mit den ersten Arbeiten Anfang 2014.

Am Nirmer Platz wird der Haarbach in einem Betonprofil entlang einer Wiese geführt. In Zukunft soll er in einem naturnah gestalteten Bachbett über diese Wiese gelenkt werden.

Der Haarbach fließt in einem Trapezprofil an der Kläranlage in Eilendorf vorbei. Die Renaturierung soll dann dem Haarbach in naturnah gestalteter Führung auf einer benachbarte Obstwiese ein neues Bett geben.

2015: Laut Prognose des Wasserverbandes Eifel-Rur wird die Maßnahme hinter dem Klärwerk im Juni 2015 beendet sein. Im Anschluss werden dann die Arbeiten am Nirmer Platz beginnen können. Diese wurden 2016 abgeschlossen.